Zucht

des Deutsch Drahthaar

Download Informationsblatt für Züchter zum Download

Informationsblatt für Züchter zum Download

Die rauhhaarigen Vorstehhunde, speziell aber der Deutsch Drahthaar, sind aus der jagdlichen Praxis in Österreich nicht mehr wegzudenken. 

Durch seine Qualitäten im Jagdalltag, vor allem aber wegen seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und seines positiven Charakters, hat er viele Anhänger in der Jägerschaft gefunden. Diesem Profil ist es zu verdanken, dass er niemals zum Modehund wurde, sondern immer der treue und ehrliche Jagdbegleiter blieb, als den wir ihn kennen und schätzen. Der große züchterische Erfolg, sowie die enorme Verbreitung der Rasse, wären ohne das Engagement der Züchter und der ehrenamtlich Tätigen im Verein nicht möglich gewesen.

Nach über 100 Jahren gezielter Zucht ist der Leistungsstand unserer Rasse an einem Punkt angekommen, der nicht mehr überschritten werden darf. Übermäßiges Temperament ist auf der Jagd und im täglichen Umgang eine Mühe. Die richtige Mischung aus Passion und Ruhe, selbstständigem Folgewillen gepaart mit Führigkeit, Selbstbewusstsein und Unterordnung in der Meute mit dem Menschen, ist sicherlich die größte züchterische Herausforderung. 

Der österreichische Verein für rauhhaarige Vorstehhunde hat sich dieser Problematik schon vor Jahren mit der Einführung der Zuchtergänzungsprüfung (ZEP) ernsthaft gestellt. Der damalige Zuchtwart Mf. Mag. Fritz Schönberger hat diese praxisnahe Prüfung (Wesenbeurteilung bei Standtreiben und Kreisjagd) ins Leben gerufen. Nach mehr als 10 Jahren kann man sagen, dieser Weitblick brachte für die Zucht den Erfolg. Wenn man bedenkt wie ruhig es bei Veranstaltungen zugeht, wo sehr viele Hunde auf engstem Raum ohne Erregung und ohne jegliche Aggressivität mit einander umgehen. Vor allem durch die positiven Rückmeldungen aus der Jägerschaft und die großen Nachfragen der Welpen zeigen, dass wir züchterisch auf dem richtigen Weg sind.

Auch dass ab 2006 nur noch OD-freie Hunde (Osteochondrose im Schultergelenk) zur Zucht heran genommen werden, ist ein weiterer wichtiger Schritt für unsere Rasse.

Der österreichische Verein für rauhhaarige Vorstehhunde wird auch in Zukunft bemüht sein, der Jägerschaft Hunde bereitzustellen, die der verantwortungsbewusste Jäger für den vielseitigen, waidgerechten und tierschutzkonformen Jagdgebrauch benötigt.

Mf. Hannes Kallenberger
(Zuchtwart 2009-2018)


 

Bitte sende die Röntgenbilder an folgende Adresse: 

Vet.Med. Universität Wien
z.Hd. Frau Dr. Michaela Gumpenberger
Veterinärplatz 1 
1210 Wien
 


 

Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Möchten Sie Cookies verwenden?

Ja Nein